(Weiterarbeit am) Präventionskonzept

Für unsere (pädagogische) Arbeit brauchen wir ein sogenanntes Präventionskonzept, das zum Beispiel erklärt, wie wir Kinder und Jugendliche schützen, was wir dafür unternehmen und wer dafür zuständig ist.

Bisher haben Johannes, magu und Martin daran gearbeitet, ich fände es aber sinnvoll, wenn sich auch (nicht-erwachsene) Personen außerhalb der pädagogischen Leitung daran beteiligen.

Im ersten Schritt würde ich alle Interessierten bitten, sich hier kurz zu melden, damit ich einen Überblick habe :slight_smile:

Ich wäre dabei.

Ich wäre auch dabei.

Ich mach auch gerne mit.

Generell bin ich durchaus interessiert. Allerdings muss ich ob der Zeitplanung ggf. noch schauen.

Ist mir leider etwas untergegangen.

Ich denke, da machen wir am ehesten eine Session bei den Campdays draus. Dann können @jtobisch , @mwinter & @magu uns ihren aktuellen Stand mal ordentlich vorstellen.
Sonst noch jemand Interesse?

Kurzer Sessionbericht von den Campdays

  • in einer ersten Session sind wir in einer größeren Gruppe die von Johannes, Martin und magu gesammelten Aspekte durchgegangen, haben Doppelungen entfernt und vor allem viele Punkte konkretisiert (z.B. mit Handlungsanweisungen und Beispielen versehen)
  • in einer zweiten Session haben wir die Stichpunkte neu geordnet und als Fließtext formuliert
  • was noch fehlt, wäre ein nettes Vorwort und der gemeinsame letzte Schliff / die “Absegnung” in der pädagogischen Leitung bzw. im Projekt LEOPARD