Veranstaltungen und LEOPARD-Barcamps als ein Projekt?

Hi,

ich möchte meinen Vorschlag doch nochmal etwas genauer vorstellen. Wir suchen ja einen neuen Projektnamen für das Projekt, in dem wir FrogLabs, Hack’n’Fun und andere Veranstaltungen anbieten. Und zusätzlich organisieren wir gerade unser Projekt LEOPARD, die Workday-Barcamps und das Dauerbarcamp, bei dem Jugendliche und Erwachsene in Sessions an Projekten arbeiten sollen, die sie interessieren.

Ich bin der Ansicht, dass beide Projekte in großen Teilen die gleichen Ziele verfolgen: Kinder und Jugendliche in Kontakt mit kreativ-schaffender Informatik und Technik bringen und sie an Beteiligung an digitalen Themen heranführen.

Bei den FrogLabs machen wir das, indem wir Einsteigerworkshops für “neue” und jüngere Kinder anbieten. Bei Hack’n’Fun machen wir das, indem wir mit (meistens) Kindern, die schon mal bei usn waren, zum Congress fahren, und bei den geplanten Barcamps machen wir das, indem wir fortgeschrittene Kinder und Jugendliche (und Erwachsene) in Sessions und Porjekten zusammenbringen.

Aus meiner Sicht gehört das alles zusammen. Bei der Leitungskonferenz habe ich als Gegenargument gehört, dass bei unseren Barcamps ja auch Sessions aus dem Projekt schul-frei sowie die Organisation von FrogLabs usw. stattfinden sollen und es deshalb nicht so passende wäre, wenn diese Barcamps als ein Projekt “neben” schul-frei stehen würden. Ich halte das aber nicht für einen Widerspruch: Wenn sich Jugendliche und Erwachsene nun kreativ und mitgestaltend in Sessions an FrogLabs-Organisation oder an schul-frei-Themen beteiligen, dann ist das eben eines der LEOPARD-Themen.

Was denkt ihr dazu? Sollten die LEOPARD-Barcamps (Workdays), das Dauer-Barcamp und unsere Veranstaltungen alle zu einem Projekt gehören?

Eine Alternative wäre noch: LEOPARD könnte ein drittes Projekt sein, das neben Projekt “FrogLabs” (unter dem neuen Namen) und schul-frei existiert. Das fände ich aber — glaube ich — übertrieben. Für mich sind es wie gesagt alles unterschiedliche Veranstaltungen, bei denen wir Kinder, Jugendliche, Experten und andere Interessierte mitgestaltend zusammenbringen.

Ich find auch, dass die Trennung von Projekt Froglabs und LEOPARD-Barcamps übertrieben wäre, besonders wenn man nach dem Schema der beiden anderen Projekte auch noch Koordinatoren hätte.

1 Like

Tatsächlich habe ich da heute nochmal intensiv drüber nachgedacht und dabei einige unlösbare Fragen gefunden, angefangen damit, wo dann die Expertenprojekte hingehören.

Mittlerweile bin ich doch dabei angekommen, dass LEOPARD separat bleiben sollte.

Ich finde eher, dass man die Projekte getrennt lassen sollte, einmal aus dem Grund, den du schon genannt hast, da sich die Frage stellt, wo die Expertenprojekte dann hingehören, aber auch, weil ich glaube, dass es irgendwie dann doch irgendwie unterschiedliche Dinge sind.

Vielleicht muss es aber noch nicht mal ein eigenes Projekt darstellen, sondern kann wie PR daneben stehen, da es ja auch einen großen Teil unserer allgemeinen Arbeitsweise darstellen soll und nicht unbedingt so viele eigene Themen hat, oder?

Vielleicht ist PR und pädagogische Leitung aber umgekehrt auch Teil des LEOPARD-Projektes, weil LEOPARD ja essentiell die Manifestation des Teckids-Grundkonzeptes ist?

Wir hatten ja auch mal versucht, Orga Workdays organisieren zu lassen. Hat nicht geklappt. Also warum sollten wir das jetzt nochmal versuchen. Ist ja essentiell das selbe.

Das hängt aber nicht damit zusammen, dass die Organisation von Workdays bei Team Orga nicht funktioniert hat, sondern damit, dass bei Team Orga gar nichts geklappt hat :slight_smile:.

Ich denke, dass die bisherige Aufteilung von Workdays/LEOPARD und “Froglabs” bestehen sollte. Auch wenn bei beiden der Grundgedanke der gleiche ist, sieht die Umsetzung anders aus. Die Frage wäre auch, wie die Tutoren den “Technikneulingen” etwas beibringen sollen, während sie am gleichzeitig an ihren Projekten arbeiten sollen.
Daraus ein drittes Projekt zu machen halte ich für unnötig, da ich es als logisch betrachte an LEOPARD-Treffen an Schul-frei zu arbeiten.

Ich finde wir sollten LEOPARD und Frog-Labs in ein Projekt tun da LEOPARD ja die Vorbereitung für Frog-Labs ist.

Und wo gehören dann für dich solche Sessions wie dein Briefkasten-Alarm dazu?

Zu LEOPARD

Aber die Bastel-Sessions sind doch das, woraus wir dann später bei den FrogLabs Workshops machen. Wieso sind das dann unterschiedliche Projekte :slight_smile:?