Meet.in.One — Virtuelle Meetings mit freien Standards

Grundidee

Wir wollen eine Integrationsschicht bauen, die aus bestehenden Komponenten eine Videokonferenzplattform macht. Diese soll mindestens die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Nutzung etablierter Komponenten und freier Standards
  • Gestaltbares UI mit Widgets
    • Video
    • Chat
    • Whiteboard
    • Präsentation
  • Persistente Meeting-/Klassenräume

Ausgewählte Komponenten

Matrix

Matrix ist nicht nur ein Chat-Netzwerk, sondern eine verteilte Eventual-Consistency-Datenbank mit HTTP-API. Dadurch ist es eine geeginete Grundlage:

  • Matrix-Räume als Konferenzräume
  • Chat
  • Synchronisierung der Raumgestaltung (Widgets)
  • Persistenz

Jitsi Meet

Jitsi Meet ist eine etablierte Videokonferenlösung mit einem hervorragenden API zur Integration in andere Webanwendungen

Selbstentwickelte Komponenten

Webanwendung

Wir entwickeln eine reaktive Webanwendung, die die Komponenten integriert und auf Desktop- und Mobilanwendungen gut funktioniert

Installationsmechanismen für Backend-Komponenten

Wir entwickeln wiederverwendbare Installationsmechanismen (z.B. Debian-Pakete, Docker-Images, Ansible-Roles,…), mit denen sich die Standard-Komponenten gemeinsam installieren lassen.

Eine Terminabstimmung zu einem Kick-off gibt es hier:

Kick-Off-Session

Die Kick-Off-Session findet am Donnerstag. dem 12. November, um 17 Uhr per BigBlueButton unter https://bbb.teckids.org/b/dom-zp7-4ju statt.

Ich habe der Terminabstimmung leider einen Fehler gemacht. Ich kann morgen doch nicht zur Session kommen weil das sie mit einer anderen Session kollidiert, an dem ich teilnehme. Das ist mir leider eben erst aufgefallen. Aber ich hab auch nur mit abgestimmt, weil ich dachte dass Team PR teilnehmen sollte, um hinterher einen Bericht oder Kommentar dazu schreiben.