Laserpointer als Stift für Beamer

Wir hatten die Idee, dass man mit einem Laserpointer und einer Kamera einen Laserstift für einen Beamer bauen könnte. Mit diesem könnte man dann z.B. ein Whiteboard auf dem Beamer öffnen auf dem man dann mit einem Laserpointer der mit einer Kamera getrackt wird, (vielleicht sogar mit unterschiedlichen Farben) malen kann.

1 Like

Wir würden am offenen LEOPARD-Treff anfangen die Idee umzusetzten @nik würde dafür Hardware mitbringen.

Das mit der Hardware hat sich als gar nicht so einfach herausgestellt.

Ich denke, wir arbeiten erstmal mit dem, was da ist, zum Ausprobieren.

Denn eigentlich brauchen wir einen Infrarot-Laserpointer. Die kosten fertig gut 600 €. Und wir mússen da ja auch noch ein paar Tricks einbauen. Daher werden wir den dann wohl spáter selber bauen müssen.

Ok machen wir so.

Wir haben am 2021-10-15T22:00:00Z mit dem Projekt angefangen. Die erste Herausforderung war es die Webcam mit Hilfe von OpenCV zu starten. Dabei haben wir uns am Projekt QRGO orientiert. Der zweite Schritt war es die Farbe einzelner Pixel zu bestimmen. Wir haben herausgefunden, dass die BGR-Farbwerte mit Hilfe eines numpy-Arrays ausgelesen werden können. Um zu bestimmen was Rot bedeutet haben wir festgelegt, dass eine roter Pixel einen Rotwert haben muss, der um min. 100 höher ist als der Blau- und der Grünwert. Danach haben wir überprüft in welchen Pixeln die Kategorie Rot zutrifft. Dabei mussten wir festellen, dass das überprüfen jedes einzelnen Pixels sehr viel Leistung zieht. Nachdem wir das festellen mussten haben wir uns entschieden jeden vierten Pixel zu überprüfen. Da diese Methode immer noch nicht effizient ist werden wir in weiteren Sessions weiter daran arbeiten. Das Repository findet man hier.